Autorin: Steffi alias Erzähler, gewidmet: Mary alias kleiner störrischer Esel, Channi alias armer alter Bauer und Nici alias kleine störrische Katze

Die Geschichte ist als Kirchengesang für eine Messe gedacht. 
 
Chapter 1

Es war einmal ein armer, alter Bauer. Er brauchte Hilfe auf dem Felde. Also sprach er zu Gott:
" Schaffe mir einen Gefährten".
Und Gott schuf einen kleinen störrischen Esel.
Der Bauer dankte Gott und sprach:
" Willst du mir eine Hilfe sein, du kleiner störrischer Esel?"
Zur Antwort folge der Esel dem Bauern auf Schritt und Tritt.
Der Esel war dem Bauern ein guter Gefährte.
Er half ihm auf dem Felde.
Schließlich starb der kleine störrische Esel.
Er wurde begraben.
Nach elf Tagen stand eine kleine störrische Katze vor des Bauerns Tor.
Sie sprach zum Bauern:
" Ich werde dir eine treue Hilfe sein, der kleine störrische Esel hat mich geschickt!"
So lebte der Esel in der Katze fort.
Als der Bauer starb, starb er mit ihm.
Und aus der kleinen störrischen Katze ging Gott hervor.
Er hatte dem armen, alten Bauern geholfen und so endete die Geschichte vom kleinen störrischen Esel.

Chapter 2
Aus dem Buch "Des Esels Taten"

Der arme alte bauer saß einsam auf dem Felde,
da kam sein kleiner störrischer esel und fragte ihn,
"was ist los, dass du so voll Trauer bist?"
Der Bauer antwortete ihm:
"Ich fühle mich so einsam!"
Der Esel konnte das Trübsal nicht mehr sehen und sprach zu Gott:
"Er braucht eine Frau an seiner Seite"
Da sprach Gott:
"Sie wird kommen und du wirst sie sehen, sie wird sagen:
"Bauer ich habe Eier für dich"
Der Bauer wird die Eier nehmen,
du wirst eines unter ihnen sehen,
das einen grünen Fleck hat,
nimm dieses Ei und lege es in des Bauers Bett.
Er tat wie ihm geheißen und es geschah ein Wunder:
der Bauer ging zu der Frau und fragte sie:
"Willst du ein Dach über dem Kopf?
- Komm mit in mein Haus!"
Der Esel war zufrieden und der Bauer und die Frau verliebten sich und heirateten.

Chapter 3
Wie alles begann

Es war eine lange Trockenzeit
alles Korn war verdorben
da ging der Esel auf das Felde und sagte:

"Hilf mir und meinem Herren, mein Vater"
Gott sprach zu ihm und sagte:
"ich werde euch helfen."
Da fing es an zu regnen und der Esel dankte Gott.
Das Korn wuchs sehr schnell und Gott sagte zu dem Bauern:
"Teile das korn und und wirst genügend haben."
Und der Bauer teilte das Korn mit allen anderen aus dem Dorfe.
doch als er nichts mehr gab, war das Korn fast verschwunden
da kam eine alte Frau zu dem bauern und sprach:
"Bauer ich brauche Korn!"
Da gab der Bauer sein letztes Korn.
Als er das nächste mal zu seinem Kornspeicher kam,
war dieser voll gefüllt und gott sprach:
"Wenn du teilest hast du mehr"
Als der bauer nun einmal wieder Hilfe brauchte schenkte Gott ihm einen kleinen störrischen Esel.

Merke:
Die Geschichte ist aus lauter Insidern entstanden, also nicht wundern: Wir sind manchmal etwas verrückt & haben nichts besseres zu tun.

Danke Steffi für diese herzzerreißende Geschichte, mit mir, dem kleinen störrischen Esel, als Hauptperson. Hab dich lieb !

Gratis bloggen bei
myblog.de